Hot News

Zauberfolie sorgt für Umdenken

US-Industrie mit einer neuen Art von Klimaanlage

Bildquelle: https://www.colorado.edu

Eine Folie, die das Sonnenlicht zu 96 Prozent reflektiert?
Eine solche Folie haben nun US-Forscher entwickelt. Damit ist es möglich, Dächer bei sengender Hitze und somit Gebäude im Inneren auf angenehme Temperaturen herunter zu kühlen. Das wird durch das Solarzellen-beschichtete Material noch effizienter, und auch Autos lassen sich mittlerweile auf angenehme 20 Grad kühlen.   

Das Team der University of Colorado hat in Boulder eine Art Klimaanlage vorgestellt, die weder Wasser noch Strom benötigt. Grob zusammengefasst besteht die Folie aus transparenten Kunststoff Polymethylpenten, gemixt mit Glaskügelchen. Anschließend wird der Kunststoff ultradünn herausgezogen. Auf der Rückseite der Folie wird dann eine reflektierende Schicht aufgetragen. 
 
Die zuständigen Materialwissenschaftler und Ingenieure haben sogar eine weitere gute Nachricht:
denn pro Quadratmeter soll die Folie gerade einmal 25 bis 50 US-Cent in der Produktion kosten.
Die Erfinder haben schon mehrere Hundert Quadratmeter produziert. Das Erhitzen von stehenden Autos in der prallen Sonne könnte mit der coolen Folie bald passé sein.

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:
https://www.colorado.edu/today/2017/02/09/newly-engineered-material-can-cool-roofs-structures-zero-energy-consumption